Soufflearning in der Tschechischen Republik

Nach der Durchführung von Soufflearning Trainingsworkshops in Italien, Frankreich und Deutschland waren Kristin Auer vom Wissenschaftsladen Bonn e.V. und ich in der Zeit vom 25. – 27.05.2011 bei unserem tschechischen Projektpartner, ALVIT – INOVACE A VZDĚLÁVÁNÍ s.r.o. in Ostrava zu Gast. Am Donnerstag, den 26.05. nahmen 7 Trainerinnen und Trainer am Soufflearning-Workshop teil und beschäftigten sich dabei intensiv mit den 20 Schritten eines Soufflearning-Prozesses.

  • Für die Trainerinnen und Trainer standen ganz praktische Fragen im Vordergrund. Wo sollte ein Auftaktworkshop stattfinden, wenn es im Unternehmen keine geeigneten Räumlichkeiten gibt? Als Anregung wurden dabei Räumlichkeiten in der Gastronomie genannt, in denen man ungestört und abseits der Öffentlichkeit arbeiten kann. Zur Visualisierung reichen dabei große Papierplakate, die man an der Wand befestigt, völlig aus. Es muss nicht immer ein Flipchart sein.
  • Die Teilnehmer übten die Trainingsmethode über Gruppenarbeit und Rollenspiele ein und waren vor allem an praktischen Fallbeispielen aus Deutschland interessiert.
  • Einige der Trainerinnen und Trainer arbeiteten u.a. auch für Apotheken und konnten sich den Einsatz von Soufflearning auch für diese Branche sehr gut vorstellen. Ich berichtete ihnen in diesem Zusammenhang von den positiven Beispielen mit Soufflearning in deutschen Apotheken.

Allen tschechischen Trainerinnen und Trainern viel Spaß und Erfolg bei ihren ersten Soufflearnings!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.