Wie werden die Beschäftigten für die Lernbegleitung am Arbeitsplatz vorbereitet?

Für viele Beschäftigte wird diese Art der Lernbegleitung am Arbeitsplatz eine völlig neue Erfahrung sein. Oft sind sie das nicht gewohnt und deshalb werden natürlich im Vorfeld Bedenken und Fragen aufkommen. Den Trainern fällt also zunächst die Aufgabe zu, den Beschäftigten genau zu erklären, wie die Begleitung am Arbeitsplatz umgesetzt wird.

Die Beschäftigten werden auch darin einbezogen, die geeignete Trainerposition für die Begleitung beim Soufflearning zu finden. Vorab führen die Trainer stets ein kurzes persönliches Gespräch mit dem/der Beschäftigten, bevor eine Begleitung beginnt, auch um verbliebene Fragen zu beantworten.
Feedback wird nur in persönlichen Gesprächen gegeben, was den Beschäftigten auch sehr wichtig ist. Nichtsdestotrotz muss die erste Lernbegleitung auf besonders empathische Weise ausgeführt werden. Wenn die Beschäftigten den ersten Durchlauf und ein unterstützendes Feedback erfahren haben, baut sich Vertrauen auf und der individuelle Lernprozess kommt in Gang.

Posted in: Grundlagen